Slide
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

PV- und Einspeiseanlagen

Errichtung von Stromerzeugungsanlagen bis 250 kW

Sie planen eine Errichtung einer Stromerzeugungsanlage (PV- oder Batterieanlage), mit der Möglichkeit in unser Versorgungsnetz einzuspeisen. Als zuständiger Netzbetreiber möchten wir Sie hiermit über den Ablauf von der Planung bis zur Inbetriebnahme Informieren.

  • Planung / Ansuchen

    Gemeinsam mit Ihrem Elektrounternehmen planen Sie Ihre Anlage, füllen den Antrag auf Netzanschluss aus und senden Ihn an uns (netz@ewerk-kindberg.at). Alle benötigten Downloads stehen Ihnen natürlich auf unserer Website zur Verfügung. Aufgrund Ihres Ansuchens führen wir eine technische Bewertung Ihrer Erzeugungsanlage durch, um den technischen Anschlusspunkt festzulegen. Dadurch wird sichergestellt, dass beim Betrieb der Anlage die Spannungsqualität des Netzes nicht unzulässig beeinflusst wird. Sollte die Einspeisung in der gewünschten Form nicht möglich sein oder wir Fragen zur Anlage haben, werden wir uns bei Ihnen melden.

    Benötigte Dokumente:

    – Fertigstellungsmeldung eines konzessionierten Elektrounternehmens
    – EU- Konformitätserklärung bzw. Unbedenklichkeitsbestätigung des verwendeten Wechselrichters.
    – Anlagenbuch bzw. Ersatzanlagenbuch (ist auf Verlangen vorzuweisen)
    – Energieabnahme-, bzw. Netzzugangsvertrag
    – Gültige Zählpunktsnummer bzw. Netzzusage
    – Unterfertgtes Installationsdokument
    – Bis 30 kVA: Unbedenklichkeitsbescheinigung der elektronischen Freischaltstelle
    – Über 30 kVA (Gesamtanlagenleistung): Prüfprotokoll der Netzentkuppelstelle

  • Zählpunktnummer / Netzzusage

    Die Zählpunktnummer benötigen Sie in erster Linie für Förderansuchen und Bescheide. Die Zählpunktnummer welche gleichzeitig als Netzzusage dient, wird Ihnen zugesand und ist für ein Jahr ab Ausstellungsdatum gültig. Danach ist eine Neubewertung Ihres Netzanschluss- bzw. Zählpunktes erforderlich.

  • Errichtung

    Die Grundlage für die Errichtung Ihrer Anlage sind die „Technischen Bedingungen für den Parallelbetrieb einer Erzeugungsanlage mit dem Verteilernetz des E-Werkes Kindberg Typ A“. Die vertragskonforme und vorschriftsmäßige Ausführung Ihrer projektierten Erzeugungsanlage bestätigen Sie mit dem Installationsdokument, welches Sie gemeinsam mit Ihrem beauftragtem Elektrounternehmen ausfüllen, unterfertigen und an uns zurücksenden.

  • Inbetriebnahme

    Nach Übermittlung aller erforderlichen Dokumente kann ein Termin für die Erstinbetriebnahme vereinbart werden. Bei diesem Temin erfolgt die Zählermontage bzw. die Ablesung des Zählerstandes durch unseren Mitarbeiter sowie die Inbetriebnahme durch Ihren Anlagenerrichter.

Download

E-Mail
Telefon
Webportal